Mitten in der Wüste, wo es nichts ausser Sonne und Sandstürme gibt, findet jährlich das „Burning Man Festival“ statt. Im US-Bundesstaat Nevada in der Black Rock Desert, geht es acht Tage zur Sache. Das Festival endet traditionell am ersten Montag im September, dem US-amerikanischen Labor Day. 

Ähnlich wie auch das Coachella Festival, fing alles recht unspektakulär vor Jahren an. Doch dank des digitalen Zeitalters, gehen die atemberaubenden Bilder vom Festival Jahr für Jahr immer mehr um die Welt. Mittlerweile haben das Festival auch die Presse, Blogger und Besuchern aus aller Welt für sich entdeckt. Großes Highlight ist das Verbrennen einer menschlichen Statue, dem Burning Man eben, die sich jedes Jahr verändert. 

?? luminary fairy ??

Ein von KATY PERRY (@katyperry) gepostetes Foto am

 

BURNING?MAT

 

Ein von M△T M◯RRIS◯N (@matttymo) gepostetes Foto am

 

they call me „The Magician“ ??✨

 

Ein von M△T M◯RRIS◯N (@matttymo) gepostetes Foto am

 

#burningman #burningman2016

 

Ein von Cagri G. (@archterrible) gepostetes Foto am

 

Magic ✨ #mimoki at #burningman @court_scott #mimokiando #burningman2016 #headcouture #artpiece

 

Ein von mimoki (@mimokishop) gepostetes Foto am

Welcome to USA •Day 10/17 ~BURNING MAN~ #ontheroad #free #experience #burningman2016 Ein von ⭐️elena⭐️ (@elenamontistylist) gepostetes Foto am

 

#burningman #burningman2016

 

Ein von Carol Tilford (@caroltilford) gepostetes Foto am

Titelbild: Instagram

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.