Leih dir niemals Geld von RiRi, ist wohl die Lektion, die der Zuschauer aus dem sechs Minuten langen Clip mit in den Schlaf nehmen soll. Die furchteinflößende Rihanna will wohl der neue Kinderschreck werden und veröffentlicht nun ihren brutalen Clip zu „Bitch Better Have My Money“.

Brüste, Waffen, Alkohol, Drogen und alles, was man sonst so braucht, um es mit seinem Video niemals ins öffentliche Fernsehen zu schaffen, hat Rihanna vereint und zu einem Musikclip verarbeitet. Heute morgen (2.7.15) veröffentlichte sie das Video, indem sie eine Frau entführt und weitere Schandtaten mit ihr anstellt. Tarantino lässt auf jeden Fall grüßen und ich glaube auch Lady Gaga ist ganz pissig, dass sie nicht mitspielen durfte.

Das Video wurde von Rihanna selbst mit produziert und beinhaltet Gastauftritte von Leinwandlegenden wie Eric Roberts und Mads Mikkelsen. Warum der Clip erst ganze drei Monate nach dem Release der Single erschienen ist, weiß man nicht, aber das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt. Also, Hände vor das Gesicht und heimlich durch die Finger gucken:

Universal Music