Britney Speras

Breaking: Britney Spears‘ Vater will offenbar Ende der Vormundschaft!

Britney Speras

Ist das Taktik, um im letzten Schritt seinen eigenen Hintern zu retten? Dass der Vater von Britney Spears als Vormund seiner zurücktreten will, war bekannt. Doch US-Medien berichten nun, dass er offenbar für ein komplettes Ende ihrer Vormundschaft plädiert.

Seit 13 Jahren steht Britney Spears unter der Vormundschaft ihres Vaters. Ich hatte besonders in den letzten zwei Jahren darüber regelmäßig berichtet und auch im Hollywood Tramp Podcast mehrfach drüber gesprochen. Nun könnte Britney dem Schritt raus aus der Vormundschaft entscheidend näher kommen. US-Medien berichten, dass ihr Vater beim Gericht beantragt hat, die Vormundschaft zu beenden.

Seit 2008 ist Jamie Spears der Vormund und verwaltet das Vermögen und die privaten Anliegen von Britney. Mitte August kündigte er dann überraschend an, dass er als Vormund zurücktreten wollen. Ich hatte hier berichtet. Vor allem die Doku „Framing: Britney Spears“ hat dafür gesorgt, dass auch die Medien aufwachen und über diesen Missstand berichten.

Vormundschaft soll nicht nötig sein

Wie CNN und NBC News berichten, plädiert ihr Vater nun dafür, die Vormundschaft komplett zu beenden. „(Britney) hat ein Recht darauf, dass dieses Gericht ernsthaft prüft, ob diese Vormundschaft nicht mehr nötig ist“, soll im Antrag stehen. Ihre Lebensumstände hätten sich in einem solchen Maße geändert, „dass es möglicherweise keine Gründe mehr dafür gibt, eine Vormundschaft aufrechtzuerhalten“.

In dem Antrag soll wohl nicht ausgeschlossen werden, dass Britney Spears ihren Vater, bei einem nachweislichen Missbrauch der Vormundschaft, verklagen darf. Das berichtet breathheavy.com. Es bleibt also abzuwarten, ob Britney tatsächlich bald endlich frei sein wird. / Berry

Bild © Billboard