Britney Spears & Christina Aguilera

Britney Spears rudert nach „Christina Aguilera“-Shitstorm zurück!

Britney Spears & Christina Aguilera

Die Instagram Beiträge von Britney Spears sorgen regelmäßig für geteilte Meinungen. Jetzt hat die 40-Jährige mit einem ihrer letzten Posts eine Menge Kritik und Bodyshaming-Vorwürfe von Fans bekommen.

In einem Post auf Instagram schrieb Britney Spears: „Ich wünschte, ich hätte die Kindermädchen für meine Kinder aussuchen können … meine Tänzer … ich meine, wenn ich Christina Aguileras Tänzer gehabt hätte, hätte ich extrem dünn ausgesehen.“ Den Seitenhieb macht sie auf Kosten der Tänzerinnen von Christina Aguilera und das kam bei vielen Fans gar nicht gut an.

Christina, Paris, Dua & Co. entfolgten Britney Spears

Christina Aguilera entfolgte ihr kurz darauf auf Instagram, gefolgt von Paris Hilton, Dua Lipa und Selena Gomez. Das Beitragsbild mit dem Zitat „Ich habe herausgefunden, dass es nur einen Weg gibt, um dünn auszusehen: mit dicken Leuten abzuhängen“, macht die Sache noch schlimmer und viele Fans deuteten es als direkten Angriff auf Christina Aguileras Figur.

Britney Spears Shitstorm Christina Aguilera

Fans schrieben u.a.: „Britney… Body Shaming ist out“ oder „Oh Schatz, lösch das, solange du noch Zeit hast.“ Zuvor hatte Britney Spears in einem inzwischen gelöschtem Post gesagt, das sie nie wieder Live-Konzerte geben wird. Sie sei „lebenslang traumatisiert“ von den Fotos und Videoclips zwischen 2008 und 2021. Durch die Vormundschaft hätte sie die Fotos nicht selber auswählen dürfen. Der einzige Clip der ihr gefallen hätte sei „Work Bitch“ aus 2013 gewesen.

„Auf keinen Fall wollte ich Christinas schönen Körper kritisieren“

Heute ruderte Britney dann zurück: „Auf keinen Fall wollte ich Christinas schönen Körper kritisieren, er ist, wie er ist !!! Ich bin einmal zu ihrer Show geflogen und das Wichtigste, was mir aufgefallen ist, war der Unterschied zwischen unseren Leuten auf der Bühne !!! Auf keinen Fall habe ich Christina auch nur erwähnt, schaut euch meinen Beitrag an !!! Ich wurde von ihrer Show inspiriert und sie ist eine wunderschöne Powerfrau … Danke @xtina, dass du mich inspiriert hast !!!“.

Britney Spears Shitstorm

Weiter schreibt Britney: „Um ehrlich zu sein, versuche ich nicht, jemanden zu kritisieren. Was ich gepostet habe, ist eine Projektion der Unsicherheiten, mit denen ich ständig zu kämpfen habe, weil meine Eltern und die Medien mich so behandelt haben … Ich würde nie absichtlich jemanden beschämen, weil ich weiß, wie sich das anfühlt … Ich kämpfe damit, weil ich mich selbst so fühle, und nicht, weil ich es hasse, wie jemand aussieht … Ich habe das Gefühl, dass meine Familie wusste, dass ich unsicher war, und die Leute versuchten, diese Unsicherheit absichtlich zu verstärken, indem sie mir keine Wahl bei den Leuten ließen, die mit mir auf der Bühne waren. Ich weiß es zu schätzen, dass ihr alle so verständnisvoll mit mir seid, während ich dieses neue Leben entdecke, das ich lebe!!!“

Rivalität seit den 90ern

Britney Spears und Christina Aguilera starteten ende der 90er fast zeitgleich durch und wurden von den Medien von Begin an immer wieder gegeneinander ausgespielt. Zudem wurde ihnen eine Rivalität nachgesagt, die beide Künstlerinnen immer wieder versuchten aus der Welt zu räumen. So übergaben sie Anfang der 2000er gemeinsam einen Preis bei den VMAs und legte ihren legendäre Kuss-Performance mit Madonna hin. / Berry

Bild © Instagram via Britney Spears & Xtina