Britney-Spears-Jamie-Lynn-Spears

Britney Spears feuert gegen Schwester Jamie Lynn nach Interview!

Britney Spears & Jamie Lynn Spears

Britney hat auf das TV-Interview ihrer Schwester Jamie Lynn reagiert und hart zurückgefeuert. Diese Woche gab die jüngere Spears-Schwester ein Interview bei „Good Morning America“ über ihre Beziehung zu Britney.

Eigentlich schreit das nach einer weiteren Britney Spears Podcast Folge. Am Mittwoch (12. Januar) erschien Jamie Lynn in einem exklusiven Interview bei „Good Morning America“ in den USA. Der Auftritt ist nicht ganz uneigennützig und gilt als Teil der Promotion für ihr Buch „Things I Should Have Said“. Jamie Lynn sagte in dem Interview u.a. dass sie immer noch Liebe für ihre Schwester empfindet und sich nicht erklären kann, wie so eine Kluft zwischen den beiden Schwestern entstehen konnte.

Britney reagiert mit Fieber

Britney äußerte sich dann am Donnerstag (13. Januar) auf Twitter, um ihrem Frust Luft zu machen. In einer iPhone-Notiz, die sie öffentlich postete, schreibt sie etwas sarkastisch, sie sei froh gewesen eine Temperatur von etwa 40 Grad Fieber gehabt zu haben, weil „ich mich der Gleichgültigkeit ergeben musste“. Sie fügte hinzu, dass es ihr jetzt gut gehe. In dem Buch beschreibt Jamie Lynn Britneys Verhalten vor der Vormundschaft als „unberechenbar“, „paranoid“ und „spiralförmig“. Dies hatte im Vorfeld schon für einige Postings von Britney gegen Jamie gesorgt.

Jamie performte Britney Songs

In Bezug auf Jamie Lynns Auftritt von Britney Songs bei den Radio Disney Music Awards in 2017 sagt Britney, dass sie viele ihrer Songs geschrieben hat und dass Jamie Lynn „nie für irgendetwas arbeiten musste“ und dass „ihr immer alles gegeben wurde .“ Weiter schreibt sie: „Ich erinnere mich, dass ich meine Schwester gefragt habe, warum sie das getan hat, als sie wusste, dass ich darauf wartete, meine Show zu ändern und ihre einzigen Worte waren ‚Nun, es war nicht meine Idee‘ …“

Britney ist angewidert von ihrer Familie

Britney wünscht Jamie alles Gute mit ihrem Buch, was natürlich erneut sarkastisch gemeint war und verrät, dass sie „für eine Weile kein Instagram machen wird“. Sie fügt hinzu: „Die Medien, dieses Geschäft war immer extrem hasserfüllt für mich. Ich habe genug gegeben . .. Mehr als genug.“ Sie schließt mit den Worten, sie sei „angewidert“ von ihrer Familie, von der sie behauptet, sie habe ihre Träume „zu 100 Milliarden Prozent“ ruiniert.

Als Antwort auf die Behauptungen ihrer Schwester, spricht Jamie Lynn ihre Schwester in einem weiteren Instagram-Post direkt an. Sie sagt: „Brit, ich bin immer hier, du weißt, hinter den Kulissen war ich immer hier. Es ist anstrengend geworden, wenn Gespräche und Texte, die wir privat haben, nicht mit dem übereinstimmen, was Sie in den sozialen Medien posten.“ Jamie möchte „dieses Kapitel schließen und vorankommen“ und wiederholt, dass sie ihre Schwester immer lieben wird, „egal was kommt“.

Britney entfolgte Jamie

Besonders viel Aufmerksamkeit hat der Streit zwischen den Beiden vor einiger Zeit bekommen, nachdem Britney ihrer Schwester auf Instagram entfolgt ist. Zudem stellt sich die ganze Britney-Fan-Base gegen Jamie. Viele kritisieren ihren TV Auftritt als reine PR für das Buch und finden es taktlos, dass sie sich öffentlich äußert, bevor Britney selber ein öffentliches Interview geben konnte. / Berry

Bild @ Instagram via Britney Spears & Jamie Lynn Spears