Hetero Schauspieler liefern sich heißen Kuss gegen Homophobie

In Brasilien haben zwei der größten männlichen Stars beim GQ „Men of the Year Award“ einen wilden Kuss abgeliefert und werden dafür von den Medien gefeiert. Die Rede ist von den, wohlgemerkt heterosexuellen, Schauspielern Bruno Gagliasso und João Vicente de Castro, die nach der Verleihung angaben, mit dem Kuss ein Zeichen gegen Homophobie setzten zu wollen.

Als in Rio de Janeiro die GQ „Men of the Year Award“ verliehen wurde, gab es am nächsten Tag kaum eine andere Schlagzeile, als den Kuss von Bruno Gagliasso und João Vicente de Castro. Beide Schauspieler teilten den Kuss auf ihren Social Media Seiten. Bruno Gagliasso erklärte anschließend, dass der Kuss ein Zeichen gegen Homophobie sein sollte und nichts daran schlimm sei, seine Liebe für einen anderen Mann zu zeigen. Eine tolle Aktion, die du dir hier ansehen kannst: 

Titelbild: YouTube – José Nilton Tutors