Blogger geht in Burka zur Schule und sorgt für ordentlich viel Zündstoff

Die 13. Klasse des beruflichen Gymnasiums Prof. Dr. Zeigner in der Neustadt hat kurz vor der Prüfungsphase eine Motto-Woche eingeführt. Beendet wurde das „Experiment“ an einem Freitag mit dem Thema „Länder und Nationen“. Während seine Mitschüler als Indianer oder Geisha gehen, kommt Schüler und Blogger Matthias Limmer in einer Burka. 

matthew mister burka 2

Es ist ein mutiges Experiment, das der Schüler und Blogger Matthias Limmer gewagt hat: „Ich bin einfach in Burka in die Schule gegangen und sorgte damit nicht nur für verwunderte und aggressive Blicke, sondern ließ gleichzeitig einen Puls zum explodieren bringen. Nämlich meinen“, schreibt er auf seinen Blog. „Ich hab mir natürlich schon im Vorfeld gedacht, dass wenn ich in Burka in die Schule gehe, die Blicke etwas anders ausfallen werden als sonst, sowohl in der Schule als auch auf den Straßen. Aber das ich derart im optischen Mittelpunkt stehen würde, war mir nicht ganz klar. Also stieg ich Freitag früh, gehüllt in eine Burka, in die Straßenbahn und zog damit sofort die Blicke aller Fahrgäste auf mich…Ein seltsames Gefühl von Angst machte sich in mir breit, während mein Puls durch die Decke schoss. Ein wirklich ekelhaftes Gefühl. Im Mittelpunkt zustehen – ok – aber so „negativ“ im Mittelpunkt stehen war dann doch ein Ticken zu krass.“ 

matthew mister burka
Der Fashion-Blogger Mister Matthew alias Matthias Limmer ohne Burka. Foto: Phil Grafe

Mit Burka im Alltag beschriebt nur zu gut, wie sich viele Menschen weltweit fühlen, die auffallen. Viele homosexuelle Menschen kennen dieses Gefühl, wenn sie von allen Seiten angeguckt werden, nur weil sie optisch nicht der Norm entsprechen oder sich anders verhalten. Egal ob in einer Burka, als Mann auf High Heels oder als Frau mit Vollbart à la Conchita Wurst, wer anders ist, fällt auf: „In der Summe erntete ich nur hämische, abwertende, stirnrunzelnde Blicke. Von Jung und Alt gleichermaßen. In der Schule war ich, oder vielmehr mein Outfit, Gesprächsthema Nummer 1. Die einen freute es, während es andere sichtlich ärgerte, fast schon anwiderte. Blicke sagen mehr als 1000 Worte. Und auf einem Schulhof sogar 1 Mio“.

Eine sehr gute Aktion, die sicherlich nicht nur Befürworter findet, aber zumindest Respekt verdient hat.

Bilder: Petra Hornig 

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.
Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.