Eine Gruppe belgischer Ruderer zieht sich für einen guten Zweck aus und will damit die Einbindung von LGBTQ+ Sportlern im Sport fördern. Die ersten beiden Posts gingen direkt viral und das ist bei dem Anblick kein Wunder.

Ruderer Simon Haerinck startete auf Instagram die Aktion „Same Sport, Different Sexuality“. Auf den Fotos posiert Haerinck zusammen mit seinen Kollegen Niels Raoul Boone, Ruben Claeys und Henri Steyaert. Der erste Post zeigt die Jungs ohne Hemd mit dem Text „Same Sport Different Sexuality“ auf der Brust.

Und dann gibt es den zweiten Post, bei dem die Jung noch weniger tragen. Gegenüber Outsports erklärte Simon Haerinck, was er mit der Kampagne erreichen möchte: „Ich möchte niemanden unter Druck setzen, sich seinem Team gegenüber zu outen. Wenn sich aber jemand dafür entscheidet, sollte ein Sportverein ein Ort der Akzeptanz sein. Und wenn man sieht, dass viele heterosexuelle Leute mit ihren queeren Teamkollegen Fotos machen, haben sie vielleicht die Kraft, endlich sie selbst zu sein. “

Eine tolle Aktion, die man gerne mit einem Like auf Instagram unterstützen kann. Und wo wir schon dabei sind, kann man sich vier Jungs ja einmal genauer ansehen. / Berry

Bild: Instagram/simonhearinck