Bebe Rexha haut den zweiten Teil ihrer EP „All Your Fault“ raus

Bebe Rexha gehört sicherlich zu der Era der neuen Pop Prinzessinnen, die den großen Durchbruch einfach nicht schaffen. Ja, die Liste ist lang und reicht von Dua Lipa, Charli XCX bis hin zu Jess Glynne und Zara Larsson. Dennoch sollte man Bebe nicht unbeachtet lassen!

Die erste „All Your Fault“ EP war eine runde Sache. Der Nachfolger bietet zwar so einige Jams, hat aber meiner Meinung nach zu viele Feature vorzuweisen. Ganze 4 Songs haben ein Feature und somit gibt es nur 2 Solo-Nummern. Auf dem Track „Meant To Be“ mit Florida Georgia Line hat man sogar eher das Gefühl, dass Bebe das Feature ist und nicht umgekehrt. Großes Hitpotential hat hingegen das Whitney Houston Remake „The Way I Are (Dance With Somebody)“. Es lohnt sich auf jeden Fall in die EP reinzuhören und Bebe weiter im Auge zu behalten. Potential hat die Singer/Songwriterin auf jeden Fall. 

Bild: Warner Music Germany