Ariana Grande wurde zur „Gay-Ikone ihrer Generation“ ernannt

Madonna und Lady Gaga tragen diesen Titel schon. Nun wurde Ariana Grande zur „Gay-Ikone ihrer Generation“ von Billboard ernannt. Doch nicht alle scheinen mit dieser Wahl einverstanden zu sein und so entfachte eine Diskussion darüber, ob eine heterosexuelle Person diesen Titel tragen überhaupt tragen sollte.

Billboard nennt für die Wahl von Ariana Grande als neue Schwulenikone acht Gründe. Zum einen ihre Unterstützung für ihren schwulen Bruder Frankie, den Text zu ihrem Song „Side to Side“ und ihre Pride Auftritte. Zugegeben, sind die weiteren Gründe sehr weit hergeholt, wie z.b. ihre Fähigkeit Céline Dion nachzumachen. Durch die etwas schwache Argumentation, sind viele Leute im Internet Sturm gelaufen und  twitterten, dass Grande nie Teil der Community war. Eine Diskussion ist nun entfacht, ob überhaupt heterosexuelle Künstler Ikonen der schwulen Szene werden sollten. Schließlich sind viele schwule Ikonen der letzten Generation auch nicht homosexuell gewesen. Was ist mit Leuten aus der Szene wie RuPaul, Ricky Martin usw.? Hat Ariana Grande den Titel wirklich verdient? 

Was sagen Hollywood Tramp Leser dazu?

Ist Ariana Grande eine Gay-Ikone?

View Results

Loading ... Loading ...

Bild: Universal Music Germany