Das Problem an Lady Gaga´s „Artpop“ Album war sicherlich die unermessliche Aufregung im Vorfeld. Das Album wurde so groß angekündigt, dass es nur enttäuschen konnte. Danach machte Gaga eine Tour, Jazz mit Tony Bennett und war in mehreren kleineren Projekten wie u.a. die Serie „American Horror Story“ zu sehen. Nun wartet die Musikwelt erneut gespannt auf ein neues Album, dass noch dieses Jahr erscheinen soll. 

Nach „Artpop“ löste Gaga ihr Team auf. Ihr Manager Troy Carter wurde gefeuert und Live Nation´s Bobby Campbell kam in das Team. Als Gaga kürzlich den Golden Globe für ihre Rolle in der Serie „American Horror Story“ gewann, sagte sie am Rande der Verleihung, dass es noch 2016 ein neues Album geben wird. 

Für ihr neues Album soll sie mit Songwriter und Producer RedOne wieder zusammenarbeiten, der ihre erste Platte produzierte und u.a. für Gaga´s „Just Dance“ und „Poker Face“ verantwortlich ist, sowie einige Tracks zum „Born This Way“-Album beisteuerte. Immer wieder heißt es, dass Gaga zu ihren „Fame“-Wurzeln zurückkehren wird. Mit Red One könnte ihr das tatsächlich gelingen. 

Doch auch Mark Ronson gehört zu den vielversprechenden Produzenten, die an Gaga´s Album werkeln sollen. Der Dj und Musiker hat im letzten Jahr mit „Uptown Funk“ einen großen Hit gelandet und ist auch für die großen Erfolge von Amy Winehouse verantwortlich. 

Gaga könnte jedoch auch mit einem Disco Album aufwarten. Zuletzt coverte sie immerhin den Chic Song „I Want Your Love“ für die Tom Ford-Kampagne. Zusammen mit dem Chic Mitglied Nile Rodgers wurde sie mehrfach im Studio gesehen. Nile war u.a. auch für den Daft Punk Megahit „Get Lucky“ verantwortlich. Auch Giorgio Moroder arbeitet mit Gaga zusammen. Er hatte für sein eigenes Album „Deja Vu“ im letzten Jahr mit diversen aktuellen Künstlern wie Britney Spears, Kylie Minogue, Sia oder Charli XCX zusammengearbeitet. Doch es kommt noch besser. Elton John erzählte nun in einem Interview bei Zane Lowe auf Beats 1, dass er mit Gaga ebenfalls an ihrem neuen Album arbeitet. Er habe sogar schon einige Songs des Album gehört und ist begeistert. 

Rückblickend ist „Artpop“ ein geniales Album gewesen, dem einfach keine Chance eingeräumt wurde. Wir sind gespannt und hoffen, dass der Hype vorab nicht wieder ins unermessliche steigt und danach die große Enttäuschung folgt, weil man die hohen Erwartung eh nicht erfüllen konnte. Wer jedoch solange nicht warten möchte, kann sich Lady Gaga´s mit Spannung erwarteten Auftritt am 16.02.2016 mit Intel bei den Grammys anschauen. Wir sind gespannt.

Titelbild: Universal Music – Inez and Vinoodh Photo

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.