Alicia Keys hat ihre neue Single „Underdog“ und das dazugehörige Musikvideo veröffentlicht. Geschrieben hat sie den Song zusammen mit Ed Sheeran. „Underdog“ wird auf ihrem kommenden, siebten Studioalbum „Alicia“ sein, das im Frühling erscheinen soll.

Sie ist nicht nur Grammy-Preisträgerin sondern auch Grammy-Award-Show-Host. Alicia Keys beginnt das Jahr 2020 mit der brandneuen Single „Underdog“. Der Track hat die 38-jährige New Yorkerin zusammen mit Ed Sheeran geschrieben. Das Musikvideo zu „Underdog“ entstand unter der Regie von WendyMorgan.

„…für mich ist es ein kraftvolles Wort, das Menschen repräsentiert, die vielleicht unterschätzt werden…“

Alicia selbst sagt über den Song: „Manche Leute sind möglicherweise der Ansicht, dass „Underdog“ ein negativer Begriff ist, doch für mich ist es ein kraftvolles Wort, das Menschen repräsentiert, die vielleicht unterschätzt werden, sich aber immer wieder Herausforderungen stellen und Erwartungen übertreffen“. Weiter erklärt sie: „Ich liebe dieses Lied so sehr, weil es um das wahre Leben, echte Menschen und unsere Erfahrungen geht. Wir waren alle in unserem Leben schon in Situationen, in denen wir Widrigkeiten meistern mussten. Es ist nie einfach. Einer meiner Lieblingstexte in dem Lied lautet: „They say I would never make it but I was built to break the mold“. Ich denke, dass es keinen Menschen auf diesem Planeten gibt, der sich schon einmal so gefühlt hat.“

Auch dieses Jahr hostet Keys die Grammys!

„Underdog“ ist ein weiterer Vorab-Song aus ihrem kommenden, siebten Studioalbum „Alicia“, das im Frühling erscheinen wird. Zuvor waren bereits der funky Song „Time Machine“ und die erste Single „Show Me Love“, ein Duett mit Grammy-Preisträger Miguel, erschienen. Dies alles ist allerdings erst der Anfang eines aufregenden Alicia-Keys-Jahres. Am 26. Januar wird sie – nach dem großen Erfolg 2019 – zum zweiten Mal in Folge Host der Grammy Awards Showsein, die vom Fernsehsender CBS ausgestrahlt wird. Ihr Buch „More Myself“ erscheint am 31. März.

Hier gibt es das Musikvideo zu „Underdog“ in voller Länge. / Berry

Bild: Sony Music