Vor vier Jahren habe ich meinen LGBT+ Blog Hollywood Tramp ins Leben gerufen, ohne wirklich ein konkretes Ziel vor Augen zu haben. Ich wollte einfach über die Dinge schreiben, die mich bewegen. Heute ist Hollywood Tramp einer der größte LGBT+ Blogs in Deutschland und zu diesem Jubiläum sage ich: Hallo, darf ich vorstellen? Ich bin Hollywood Tramp!

Als ich mit Hollywood Tramp am 01. Juli 2015 an den Start ging, wusste keiner so ganz, was und wer dahinter steckt. Ist es ein LGBT+ Magazin oder doch ein Blog und wer macht ihn? Ich habe mich in den ersten Jahren nicht so wirklich aktiv präsentiert und wollte meine Inhalte in den Vordergrund stellen. Es war eine Zeit, in der ich diese „Blogger“, die nur über sich reden und der Welt zeigen, wie toll sie sind, leid hatte. Ich wollte etwas Neues im Blogger-Bereich machen kreierte eine Mischung aus Blog und Magazin und das ist mir, glaube ich, gelungen.

Viele dachten Hollywood Tramp wäre eine komplette Redaktion

Durch die vielen Beiträge wurde Hollywood Tramp immer populärer und mit der Zeit merkte ich, dass meine Follower und Leser doch wissen möchten, wer die Person ist, die diese Seite macht. Oder besser gesagt: Es wurde plötzlich immer über das „Magazin“ gesprochen. Viele Agenturen dachten tatsächlich, dass hinter Hollywood Tramp eine ganze Redaktion steckt, die täglich an Beiträgen arbeitet. Danke für das Kompliment, aber das war alles ich.

Irgendwann war es an der Zeit sich mehr und mehr zu zeigen und das war auch gut so. Je mehr mich meine Leser kennenlernten und je mehr sie begriffen, dass ich diese Seite als Person (mit Fehlern…mal mehr, mal weniger) mache und nicht als Firma oder Redaktion, umso erfolgreicher wurde Hollywood Tramp. Sicherlich führte auch das dazu, dass der Austausch auf Facebook und Instagram umso respektvoller und spannender wurde. Selten gab es Shitstorms, obwohl immer viel und impulsiv diskutiert wurde.

Die Tramps haben es zum Erfolg gebracht

Heute geht Hollywood Tramp mit mir als Person, meinem DJing und meinen Partyreihen Hand in Hand. Es ist ein Kosmos geworden, der viele Anhänger findet. Etwas Schöneres kann man sich für ein Projekt kaum wünschen. Ich hätte nie gedacht, dass wir eines Tages zusammen zu den größten LGBT+ Blogs in Deutschland gehören werden und Meinungsbildend sein werden. Viele Agenturen lesen sich regelmäßig eure Reaktionen auf Facebook und Instagram durch und bekommen so ein Feedback auf ihre Künstler, Produkte oder Aktionen. Somit ein fettes Dankeschön an alle Tramps!

Ach ja, und wer hätte gedacht, dass ich irgendwann mal so viele Stars treffen darf? Deswegen möchte ich das Jubiläum mit meinen persönlichen Interview Highlights aus den letzten Jahren feiern. Viel Spaß! / Berry

Das erste gefilmte Interview für Hollywood Tramp in 2015:

Mein erstes Tokio Hotel Interview:

Mein zweites Tokio Hotel Interview:

Mein Lieblingsinterview war auf jeden Fall mit Kelly Clarkson. Niemand war von Anfang an so lustig und herzlich, wie sie:

Und das aktuellste Interview:

Bild: Hollywood Tramp