Dieser Vorfall zeigt, dass Homophobie keinen Halt vor prominenten Menschen macht. Es ist überall. Von den ärmsten Ecken dieser Welt, bis zur angeblich so liberalen und offenen Musik-, Film- und Kunstszene. Der offen schwule Schauspieler Jussie Smollett wurde nun Opfer eines solchen Hassverbrechens.

Die meisten kennen Jussie Smollett als den R&B-Sänger Jamal Joseph Lyon in der Serie „Empire“ oder aus dem 2017er Science-Fiction-Film „Alien: Covenant“. Doch Jussie hat auch Schlagzeilen mit seinem Outing gemacht. Er ist einer der wenigen offen schwule, afro-amerikanischen Schauspieler.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

THIS HATE CRIME against our brother @jussiesmollett is proof that no matter how famous you may be it still does not protect you from vicious racist homophobes !! AND It is still a risk daily to be a BLACK , OUT , and PROUD human being . I am sending so much love to you Jussie . Praying for your healing . Thank you for being such an inspiration to me & soooooo mannnnny people . Thank you for inspiring us to walk in our truth . Thank you for choosing freedom over fear . I will continue to walk BOLD , BLACK , & PROUD in your honor always . 🖤🌈 With love from your bi/pan/free ass mothafucka sis This pic is of me thanking him for sending flowers after the RS article (which gave me great anxiety btw). What a kind kind kind soul .

Ein Beitrag geteilt von Janelle Monáe (@janellemonae) am

Nun wurde er nachts von Unbekannten auf der Straße zusammengeschlagen. Während die deutsche Presse einfach nur von einer Attacke redet, berichten die US-Medien von einem homophoben Angriff. Die zwei Angreifer sollen laut TMZ-Bericht den 36 jährigen Schauspieler rassistisch und homophob beleidigt haben, ihm mit einer chemische Substanz überschüttet und ein Seil um seinen Hals gebunden haben. Hinzu kommt, dass TMZ.com behauptet, die Männer hätten dabei lautstark die Parole von US-Präsident Donald Trump „Make America Great Again“ gerufen. Es soll auch ein Brief vorliegen, der Tage zuvor an den Sender, der die Serie „Empire“ ausstrahlt, geschickt worden sein soll. In dem Brief steht in einzelnen, ausgeschnittenen Buchstaben: „Du wirst sterben du schwarze Schwuchtel“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

sending u my love 💜🙏🏾

Ein Beitrag geteilt von Janet Jackson (@janetjackson) am

Dass Homophobie vor niemanden Halt macht, ist nun auch wieder Thema in den USA. Und vor allem als schwuler afro-amerikanischer Bürger bedient man gleich zwei Aspekte: Schwulenhass und Fremdenhass. Ein Thema, dass das Land sowieso schon seit längerer Zeit zu spalten scheint. Mittlerweile zeigen immer mehr Stars auf Instagram ihre Anteilnahme und greifen das Thema auf, um auf diesen Angriff aufmerksam zu machen. Darunter auch Stars wie Janet Jackson oder Janelle Monae.

Bild: Instagram/JussieSmollett