Wenn man Ausnahmekünstler sagt, muss auch Santigold sagen. Nun hat sie ihre Fans überrascht und aus dem Nichts ein neues Album angekündigt. Ihr drittes Studioalbum „99 Cents“ erscheint schon am 22. Januar 2016 und wir haben alle Infos.

Santigold_Warner

Die erste Single vom neuen Album „Can’t Get Enough of Myself (feat. B.C.)“ feierte bei Zane Lowes Beats 1-Show Premiere und ist seitdem erhältlich. 2008 machte Santi mit ihrem Debüt-Album „Santogold“ die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam. Der etwas dunklere Nachfolger „Master of My Make-Believe“ katapultierte sich zur Veröffentlichung an die Spitze der Billboard Dance/Electronic-Charts und beherbergte die Post-Punk-Hymne „Disparate Youth“. 

Für das neue Album wurde sie von tollen Produzenten wie Patrik Berger (Robyn, Icona Pop), John Hill (Florence + The Machine, Charli XCX), Rostam Batmanglij von Vampire Weekend, ILOVEMAKONNEN, Sam Dew oder Dave Sitek von TV on the Radio unterstützt. „Mein letztes Album hatte etwas Ernstes an sich“, sagt sie über den Sound von „99 Cents“. „Diesmal geht es spielerischer zur Sache, aber trotzdem mit Aussage.“ Die erste, bereits erhältliche Single „Can’t Get Enough of Myself (feat. B.C.)“ gibt es hier zu hören:

„99 Cents“ hinterfragt die kommerzielle Natur unserer heutigen Welt. Besonders auffällig ist dabei das Albumvover: „Auf dem 99 Cents’ -Album-Cover prange ich vakuumverpackt, umgeben von allerlei Besitztümern – mein Leben im Paket sozusagen“, erklärt sie das Artwork. „Es geht darum, wie alles heutzutage ein verpacktes und verkäufliches Produkt ist, wie wir selbst uns, unser Leben und unsere Beziehungen verpacken.“ 

Weitere Überraschungen zum Album sind auf Santigolds persönlichen Tumblr-Blog zu erwarten. Watch this space!   

Santigold_99_Cents

99 Cents Tracklist:  

01. Can’t Get Enough of Myself (feat. B.C.)
02. Big Boss Big Time Business
03. Banshee
04. Chasing Shadows
05. Walking in a Circle
06. Who Be Lovin Me (feat. ILOVEMAKONNEN)
07. Rendezvous Girl
08. Before the Fire
09. All I Got
10. Outside the War
11.Run the Races
12. Who I Thought You Were

Bilder: Warner Music Germany

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •