Das „Red Hot“-Projekt hat eine Kickstarter-Kampagne für ihren neuen Kalender „Red Hot American Boys“ gestartet. Seit sechs Jahren feiert das Projekte mit dem berühmten Kalender Männer mit rotem Haar. Nun ist das Projekt nach Muscle Beach in Los Angeles gegangen, um die heißesten „Ginger Jocks“ aus den USA zusammen zu bringen.

Fotograf Thomas Knights und Art Director Elliott James Freize haben über Instagram und Facebook die 12 heißesten Rothaarigen aus Amerika gesucht und wohl auch gefunden. Lange galten rothaarige Männer als weniger attraktiv und sexy. Doch das Projekt hat seit 2013 viel zu dem neuen positiven Image des rothaarigen Mannes beigetragen. Mit fünf früheren Kalendern, zwei Bücherheften und einer globalen Wanderausstellung, die mehr als 55.000 Pfund für verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen gesammelt haben, hat das Projekt schon viel bewirken können. 

In diesem Jahr soll es weiter gehen. Die neue „Red Hot“-Unterwäsche, die treffend „Muscle Beach“ genannt wird, ist eines der neuen Projekte und wird auch im Kalender zu sehen sein. Weiter wird der Kalender „Red Hot British Boys“ zum „Red Hot Nation“ rund um den Globus ausgeweitet. Darunter soll es auch einen „Red Hot German Boys“-Kalender im Jahr 2020 geben.

Damit das Projekt immer weiter wachsen kann und die weltweiten Projekte realisiert werden können, kann man die Kickstarter Aktion unterstützen, wobei man als Dankeschön u.a. schonmal den „Red Hot American Boys“-Kalender erhält. Alle Infos gibt es hier.

Bilder: Red Hot Calender

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 58
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    58
    Shares