Als ich den neuen Trailer für die MTV Dokumentationsreihe „True Life“ gesehen habe, war mein erster Gedanke: „Jaja, ihr seid niemals hetero“! Der Sender hat zwei „angeblich“ heterosexuelle Männer begleitet, die ihr Geld mit schwulen Pornos verdienen und das sogar sehr erfolgreich.

Es war sicher mehr als schwierig, Personen aus der Pornoindustrie zu begeistern, bei einer MTV Dokumentation mitzumachen und ein Blick in deren Doppelleben  zu gewähren. Luke, der in der Welt der schwulen Sex-Filmchen als Vadim Black bekannt ist, und Ben, den mal als „Sean“ kennt, haben sich genau dazu bereiterklärt. Beide haben eine Freundin, sind heterosexuell und verdienen ihr Geld mit schwulen Sexfilmen. 

Als wäre das nicht schon skurril genug, zeigt der erste Trailer auch was die Freundinnen von dem Beruf halten: Während die eine den Job als „Hot“ bezeichnet, weiß die andere gar nicht, was der Freund wirklich in seinem Job treibt, weil dieser es tatsächlich geheim halten konnte. Beide Darsteller sagen, dass sie das gute Geld dazu verführt hat, diesen „Beruf“ auszuüben. Stellt sich nur die Frage, ob das nur eine Ausrede ist, um seiner Leidenschaft für Männer nachzugehen? Urteile selbst: 

Titelbild: YouTube –MTV
Von: Berry E. 

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 205
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    205
    Shares