Für den Start der Kampagne #HIVDOESNTDEFINEYOU wurde der Dokumentarfilm „JUS+ LIKE ME“ veröffentlicht, der zeigen soll, dass HIV den Menschen nicht definiert. Philip Dzwonkiewicz, der aktuelle Mr. Gay England, wurde 2007 mit HIV diagnostiziert und lässt uns in dem Film tief in seine Welt blicken.

Der Kurzfilm „JUS + LIKE ME“ berichtet von dem HIV-Aktivisten und Mr. Gay England 2018 Philip Dzwonkiewicz. Dabei geht es um die Bekämpfung einer von Selbstgefälligkeiten, Stigmatisierung und mangelnder Aufklärung im Bereich HIV. Regie führte Samuel Douek, der anlässlich des World Aids Day diesen Kurzfilm im Auftrag von „Believe Media UK“ und „Positive East“ produzierte. 

Mark Santos, Chef von Positive East, sagt über den Film: „Positive East ist sehr stolz und geschmeichelt, dass Philip uns erlaubt hat, an seiner Reise teilzunehmen. Dieser großzügige, persönliche und kraftvolle Akt des Teilens fordert das HIV-Stigma heraus. Es zeigt uns, dass HIV dich bei der Realisierung deines Potenzials nicht definiert oder einschränkt“. 

Die Dokumentation gibt es hier in voller Länge. 

Bild: Facebook/PositiveEast

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 54
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    54
    Shares