Hunderttausende Menschen haben in den USA beim „March For Our Lives“ gegen Waffen protestiert. Dabei gab es viel prominente Unterstützung u.a. von Lady Gaga, Cher, Miley Cyrus, Demi Lovato, Dustin Lance Black u.v.m.

Beim „March for Our Lives“ demonstrierten am Samstagnachmittag (24.03.18) ca. 80.000 Menschen in Washington gegen Waffengewalt. U.a. hat George Clooney zusammen mit seiner Ehefrau Amal die Bewegung mit 500.000 Dollar unterstützte und nahm am Protestmarsch teil. So auch Lady Gaga, die mit mehreren Demonstranten eine Ansprache aufnahm und es via Twitter postete und auf Instagram schreib: „Schützt Kinder, nicht Waffen.“ 

Miley Cyrus war ebenfalls ganz vorne u.a. mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern dabei und schrieb: „Umgeben von Heldinnen! Ich bin froh, diesen historischen Moment mit meinen Liebsten zu erleben“. Zudem traten diverse Stars bei der Abschusskundgebung auf. Zu den Highlights gehörten Demi Lovato , Ariana Grande  und Jennifer Hudson, die sich mit ihren Auftritten in Washington gegen die Waffenlobby in den USA stark machten. 

Sending love to you from Oberhausen. @marchforourlives

Ein von @ harrystyles geteilter Beitrag am

Schauspielerin Amy Schumer schloss sich beim Protestmarsch den Schüler der Parkland Highschool an. Genau die Schule, in der am Valentinstag ein Amokläufer 17 Menschen erschossen hatte. Auch sie hat sich viel im Kampf für ein schärferes Waffengesetzt in den USA eingesetzt. 

Cher schrieb zudem auf Twitter:

Bild: Twitter/LadyGaga 

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 48
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    48
    Shares