640.000 obdachlose LGBT-Kids gibt es alleine in den USA. Sie wurden zum Teil von ihrer eigenen Familie verstoßen, nur weil sie schwul, lesbisch, trans oder bi sind. Im Rahmen der Aktion „#ShareKindness“ der Today Show, besuchte Lady Gaga an Thanksgiving das „Ali Forney Center“ in Harlem. 

In der Reportage bringt Lady Gaga den Kids diverse Geschenke mit und erzählt u.a. zum ersten Mal, dass sie unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, die als Folge ihrer Vergewaltigung mit 19 Jahren, die sie ganze sieben Jahre für sich behielt, enstanden ist. Darüber spricht sie auch mit den Kids.,um ihnen Mut zu machen. Ihre große Botschaft der ganzen Aktion ist es, darauf aufmerksam zu machen, mehr für andere Manschen zu tun. 

Das „Ali Forney Center“ ist die größte Einrichtung, für heimatlose aus der LGBT-Community, die sich besonders um Jugendliche kümmert. Laut deren Website werden hier pro Jahr um die 1000 Jugendliche im Alter von 16 – 24 Jahren geholfen. Hinter dem Namen steckt „Ali Forney“, ein obdachloser Transsexueller aus New York, der 1997 auf der Straße ermordet wurde. 

 

Bild: Today Show

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 281
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    281
    Shares