Erst blieb die Euphorie um Katy Perry´s neuer Nummer „Chained To The Rhythm“ hinter den Erwartungen und dann wurde auch noch ihr Grammy-Auftritt nicht hinreichend beachtet. Doch nun haut Katy endlich das Video zur ersten Single des vierten Albums raus und das ist beeindruckend!

In dem aufwendigen Video besucht Katy einen Vergnügungspark der Zukunft. Der ganze Clip entpuppt sich als indirekte „Anti“-Amerika-Botschaft und kritisiert die aktuelle Lage des Landes auf spielerische Weise mit viel Symbolik, die man erst verstehen muss. Dabei lässt sich Katy, wie alle anderen Parkbesucher, von der Masse leiten und gibt sich dem Komfort einfach so hin. Nur zwei Dinge reißen sie kurz aus diesem Atomatismus raus. Ein Dorn einer Rose und Sänger Skip Marley, der aus einem Screen heraustritt. Auch zu sehen ist ein Hamsterrad für Menschen, was die Verbindung zum Lyrics-Video schafft, indem auch ein Hamster der Hauptdarsteller ist. Generell geben sich alle Besucher den Verführungen des Parks hin, ohne diese zu hinterfragen. Eine Anspielung auf den Ausgang der letzten US-Wahl?

Sowohl das Video, als auch der Song als erste Single, waren eine mutige Wahl und das muss man Katy Perry als großen Pop-Star gutschreiben. Hier kannst du den Clip in voller Länge sehen.

Bild: Screenshot via KatyPerryVEVO / Universal Music