Der Australier Jordan Bruno hat den Titel „Mr Gay World 2018“ gewonnen, der in einem Wettbewerb in Südafrika vergeben wurde. Damit geht der Titel das erste Mal an einen Australier.

Bruno hat in sechs von zwölf Kategorien gewonnen, wie „Personal Interview“, „Social Responsibility“, „Best In Formal Wear“, „Public Online Vote“, „Photogenic“ und „Face of 2018“. Als er den Preis übergeben bekam, sagte er in seiner emotionalen Rede, dass er diesen Titel nutzen möchte, um für LGBT-Rechte zu kämpfen. 

Wie Gay Nation berichtet sagte er: „Ich fühle mich auch inspiriert, die Jury, die mich gewählt hat, sie sind große Vorbilder auf internationaler Ebene und für ihre Nationen, also eine Auszeichnung von ihnen zu bekommen und anerkannt zu werden, bedeutet eine Menge“. Weiter sagt Jordan: „Ich möchte auch wirklich eine Reihe von Videos veröffentlichen, die LGBTI-Themen in unserer eigenen Community behandeln. Femme Shaming, Körperprobleme, lesbische Diskriminierung auf Festivals, wir haben so viel zu tun.“

Da kann man Jordan Bruno nur gratulieren und einen Blick auf seine heißesten Instagram-Momente werfen. 

Bild: Instagram

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 108
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    108
    Shares