Es gibt Bands, die muss man einfach in kühlen Winter für sich entdecken, um die komplette Magie zu spüren. Ähnlich ist das mit dem Indie Duo flora cash, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, mit ihrer Musik die Vielfalt von zwischenmenschlichen Beziehungen in all ihren Facetten zu erforschen. flora cash haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihrer Musik die Vielfalt von zwischenmenschlichen Beziehungen in all ihren Facetten zu erforschen.

Der Amerikaner Cole Randall und die Schwedin Shpresa Lleshaj haben das Online Dating auf eine neue Stufe gebracht. Die beiden lernten sich über Soundcloud kennen und auf musikalischer Ebene machte es direkt Klick. Nach langer Fernbeziehung und Visaproblemen konnten sie auch privat zueinander finden, sind mittlerweile verheiratet und leben gemeinsam in den USA.

Im April 2017 veröffentlichten Cole und Shpresa ihr Debüt-Album „Nothing Lasts Forever (And It’s Fine)“, auf dem sich auch der bislang größte Ohrwurm-Hit des Duos „You’re Somebody Else“ befindet, der aus dem Jahr 2018 als Nummer 1 der meist-getaggten Alternative Songs auf Shazam hervorging. Das dazugehörige Lyric Video hat schon über sagenhafte 23 Millionen Views und auch das offizielle Musikvideo ist ebenfalls schon über 1 Millionen mal geklickt worden.

Persönliche Texte mit realem Inhalt

Genauso emotional wie schon der Song selbst ist auch die Story wie das Video zur Single entstand: Nach dem Release des Songs, der vom Kampf mit Depressionen und Anxiety handelt, waren die beiden so berührt von den Reaktionen ihrer Fans, dass dadurch die Konzeptidee des Musikvideos entstand. Die Personen im Clip sind zusammen gewürfelt aus einer, in jeder Hinsicht vielfältigen Gruppe von Menschen. Fans von flora cash (die tatsächlich klein geschrieben werden) genauer gesagt, die sich mit einem Video bewerben konnten, in dem sie erzählten, was sie persönlich mit dem Song und den Lyrics verbinden.

James Corden hatte sie schon!

Während die beidem bei uns in Deutschland noch ein echter Geheimtipp sind, starten sie in den USA bereits richtig durch. So waren sie bereits bei James Corden in der “The Late Late Show“ und “Last Call With Carson Daly” als Musical Guest zu sehen. flora cash sind sich ihrer selbst sehr bewusst und arbeiten stets an sich – und genau das spürt man in ihrer Musik.

Bild: Sony Music Germany

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 7
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    7
    Shares