Der frühere “Columbus Crew”-Fußballspieler Matt Pacifici hat sich als schwul geoutet, indem er seinen Freund der Welt vorgestellte. Am 21. Januar postete der pensionierte MLS-Spieler auf seinem Instagram-Feed ein Bild von ihm und seinem Freund Dirk Blanchat.

Beide sind in der Großstadt Charlotte, ein wichtiges Handelszentrum in North Carolina, aufgewachsen. Matt hatte allerdings eine kurze Karriere als Fußballer. In seiner ersten Saison erlitt er während einer Trainingssitzung eine schwere Kopfverletzung die seine berufliche Karriere beendete.

Matt sagte in einem Interview gegen OutSports, dass seine Verletzung ihn dazu gezwungen hatte, sich nicht zu outen: “Die Rolle des professionellen Profisportlers zu spielen, war mir damals viel wichtiger als mir selbst treu zu sein”. Er hatte Angst, dass er nach der Verletzung seine Karriere gefährden könnte, wenn er sich outet.

Es sollten sich mehr Sportler outen!

Über sein Outing sagt Matt weiter: “Wenn du in einer Beziehung bist, die dich glücklich macht und in den sozialen Medien Menschen siehst, die ihre Freundinnen posten, fühlt es sich komisch an, nicht dazu zu gehören”. Matt ruft zudem zu mehr Outings auf: “Man möchte, dass es alle wissen. Diese Beziehung ist die, die mich am glücklichsten in meinem Leben macht. Je mehr Menschen sich outen, desto leichter wird es für andere Menschen, dem zu folgen“.

Zuvor hatten sich in letzter Zeit Fussballspieler wie Robbie Rogers und Colin Martin öffentlich geoutet. Also, gerne weiter so!

Mehr Bilder findet ihr auf instagram.com/matthewpacifici!

Bilder: Instagram/matthewpacifici

Spread the love
  • 635
  •  
  • 0
  •   
  •   
  •  
  •  
    635
    Shares

Altersverifikation

Mit klicken auf "Ja" bestätige ich, dass ich das notwendige Alter von 18 habe und diesen Inhalt sehen darf.

Ja

Oder

Nein
Immer verantwortungsvoll genießen.