Es herrscht eine ungebrochene Faszination, wenn es um Einhörner geht und sehr gerne wird das auch mit der LGBT-Szene in Verbindung gebracht. Naja, so ein Unsinn macht ja auch Spaß und das hat sich auch ein Supermarkt in Mühlheim gedacht. 

Ritter Sport hatte welche, Edeka hatte Klopapier mit Zuckerwatte-Duft und auch Starbucks hatte seinen Einhorn-Kaffee. Der deutsche Fleischereibetrieb „Puttkammer“ hat nun die Einhorn-Bratwurst im Programm. Vier Bratwürstchen in leichtem rosa durch Karmin, der als natürlicher roter Farbstoff eingesetzt wurde und mit roter Beete verarbeitet wurde. Auf der Verpackung kotzt dann ein Einhorn natürlich einen Regenbogen, was auch sonst? Kaufen kann man diese Bratwurst beim Supermarkt „Jawoll“. Diesen gibt es aber eben nur in Mülheim, Dortmund und Neuss und ich bin sicher, dass dieser sehr schnell ausverkauft sein wird. Stellt sich jetzt nur noch die Frage, wie viele Einhörner für diese Wurst sterben mussten? 

Bild: Facebook/Puttkammer Fleischwaren Spezialitäten GmbH

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •