Wir alle kennen das Chatten auf Grindr und wir kennen den berühmten Moment, in dem wir etwas schreiben und es dann löschen, bevor wir es abschicken. Joe legt für Grindr ein bestimmtes Verhalten an den Tag, womit er schnell zum Sexdate kommen will. Hinter seinen Nachricht steckt aber eine sehr verletzliche Seite, wie dieser tolle Clip zeigt. 

Ein neuer Clip von der „Sexual Health Clinic 56 Dean Street“ aus London, zeigt einen jungen Typen, der sich ein Sexdate über Grindr klar macht. Dabei schreibt er im Chat immer wieder Sachen, die er dann doch als zu direkt oder ehrlich empfindet und löscht diese, um sie dann durch oberflächliches Sexting zu ersetzen. Wie wir uns online präsentieren, kann also durchaus von der Realität abweichen. 

Der Clip zeigt Joe, gespielt von Denholm Spurr, der als Online-Persona sehr populär und fröhlich erscheint, aber eigentlich ein sehr einsames Leben führt. Er lebt in seiner Online-Welt, wo er viele Follower und Likes für seine halbnackten Bilder bekommt. Doch am Ende sieht er sich selbst in diesem kleinen Zimmer als Looser mit einem Smartphone in der Hand. Joe macht sich Adam, gespielt von Taofique Folarin, als Sexdate klar. Dieser wiederum bezeichnet sich nicht als schwul, obwohl er Sex mit Männern hat und ist in Sachen sexueller Vorsorge und geschütztem Sex sehr naiv. 

Hier gibt es die erste Episode, von insgesamt drei Folgen, in voller Länge. Hoffen wir, dass die nächsten Folgen auch schon bald kommen. Sehr gelungen! 

 

Bild: YouTube Screenshot via 56 Dean Street Official

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 135
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    135
    Shares