Heute wurde bekannt gegeben, dass die Mehrheit der Iren für die Öffnung der Ehe gestimmt haben. Die Freude ist groß, denn mit einer Wahlbeteiligung von 65 Prozent haben vor allem viele junge Wähler mitgestimmt und zu der Entscheiden beigetragen.  

Kaum zu glauben, doch bis 1993 waren gleichgeschlechtliche Beziehungen in Irland noch strafbar. Seit 2011 können Schwule und Lesben zwar ihre Partnerschaften eintragen, doch haben, ähnlich wie in Deutschland, keine wirkliche Gleichstellung. Gesundheitsminister Leo Varadkar hatte sich selbst erst im Januar als homosexuell geoutet und sich u.a. zusammen mit Ministerpräsident Enda Kenny für die Homo-Ehe stark gemacht. Doch auch viele Prominente wie U2-Frontmann Bono forderten das Land auf, mit „JA“ zu stimmen. Mit dieser Entscheidung ist Irland die erste Nation, die Eheschließungen gleichgeschlechtlicher Paare per Volksentscheid einführt. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch! 

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!