Als eine der wenigen oder sogar als einzige Künstlerin, hat Demi Lovato die gestrigen Billboard Music Awards genutzt, um eine LGBT-Botschaft zu vermitteln. Doch kaum jemand hat ihr Statement erkannt und erst wenige Stunden später, wurde sie für ein ganz besonderes Zeichen im Netz gefeiert.

Demi Lovato teilte sich die Bühne mit Nick Jonas, mit dem diesen Sommer zusammen auf Tour gehen wird. Nick performte seinen neuen Song mit Tove Lo, bis dann Demi die Bühne mit ihrem Hit „Cool for the Summer“ übernahm. Was viele Zuschauer zunächst gar nicht bemerkten, schlug später umso größere Wellen.

Auf Lovato’s Shirt ist ein Symbol abgedruckt, das derzeitig viel in der Diskussion um öffentliche Toiletten für transsexuelle Menschen benutzt wird. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus dem männlichen und dem weiblichen Toilettenmännchen.

In Indiana und North Carolina wurde ein Gesetz verabschiedet, wonach das Geschlecht auf dem Geburtsschein darüber entscheidet, welche öffentliche Toilette oder Umkleidekabine man zu benutzen hat. Die Demokraten bezeichnen dieses Gesetz als Diskriminierung und wollen, dass nicht die Biologie, sondern das eigene Gefühl, darüber entscheiden soll, welche Toilette oder welchen Umkleideraum man benutzen möchte. Ein Schüler klagte, nachdem seine Schule ihm nicht erlaubte, die Umkleideräume für Frauen zu benutzen, obwohl er sich als Frau fühlt. Seitdem herrscht ein regelrechtes Boykott der betroffenen Staaten und viele Künstler strichen Konzerte in diesen Raum. So auch Demi Lovato, die sich aktiv für LGBT-Rechte einsetzt und einen GLAAD Award dafür bekam. 

JETZT ANSEHEN: NICK JONAS UND DEMI LOVATO BEIM CARPOOL KARAOKE

Titelbild: Screenshot 

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 64
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    64
    Shares