Die meisten Leute kennen Chris sicherlich erst seit „Guardians of the Galaxie“ oder „Jurassic World“. Doch wer Chris Pratt schon seit den Zeiten von z.B. O.C. California kennt weiß, dass der Hottie damals viel mehr auf den Rippen hatte. Chris Pratt hat nämlich für seine Karriere eine echte Bodytransformation hingelegt und ist in den letzten Jahren als durchtrainierter Hunk zu sehen.

Der Hype um den Dad Bod – also Daddy Body mit etwas Bauchansatz, statt Sixpack – ist zwar schon etwas vorbei, aber Chris könnte dafür sorgen, dass der Trend zurück kommt. So hat nun die Daily Mail Bilder von Chris am Strand veröffentlicht. Der Schauspieler hat über Neujahr Urlaub in Cabo in Mexiko gemacht und seit diese Fotos erschienen sind, dreht Twitter nun völlig durch.

Denn der 1,88 Meter große Schauspieler hat wieder etwas zugelegt und bekommt dafür jede Menge Zuspruch aus dem Netz.

Hier sind einige Reaktionen:

Zum Vergleich, gibt es hier einmal den durchtrainierten Chris:

Ich würde sagen, der Mann kann durchaus beides tragen und somit ist der Sommer 2019 nun vorherbestimmt: Männer, der Dad Bod ist zurück!

Bild: Michelob ULTRA – Chris Pratt

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 178
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    178
    Shares