Der Kreativchef der Modemarke Burberry verabschiedet sich nach 17 Jahren auf spektakuläre Art und Weise von der Brand und widmet seine letzte Kollektion der LGBT-Community. Das wird in einem heißen Video voller gleichgeschlechtlicher Begegnungen rund um eine große Kampagne gefeiert. 

Burberry verkündete kürzlich, dass der Kreativchef Christopher Bailey seinen Abschied feiern wird. Bailey ist selbst offen schwul und mit dem Schauspieler Simon Woods verheiratet. Er widmet die letzet Kollektion der LGBT-Community und kreierte ein Regenbogen-Muster in das typische Karo-Muster des Labels ein. Die sogenannte „Rainbow-Check“-Kollektion ist seine finale und wird im Rahmen einer großen Kampagne gefeiert. Das britischen Mode-Labels erklärt zu der Kollektion, dass sie damit den Albert Kennedy Trust, ILGA World und das The Trevor Project unterstützen wollen. Alles Einrichtungen, die sich für die LGBT-Community stakt machen. 

Bailey selbst sagt zu seiner letzten Kollektion, dass es keinen wichtigeren Zeitpunkt gäbe, um zu unterstreichen, dass die Stärke und Kreativität in unserer Vielfalt liegt, als jetzt. Über das Portal them.us wurde nun ein Video veröffentlicht, in dem gleichgeschlechtliche Paare über die Liebe philosophieren und sich küssen. Dabei tragen sie natürlich die Burberry-Regenbogen-Kollektion. Hier gibt es den Clip und Highlights der schönen Kampagne.

Bild: Alasdair McLellan via Instagram/Burberry

Auf Hollywood Tramp kommentiert DJ Berry E. LGBT-Themen, Lifestyle, Musik, Kultur und kreiert damit eine Mischung aus Magazin und persönlichem Blog aus der Szene, für die Szene!

Spread the love
  • 185
  •  
  •  
  •   
  •   
  •  
  •  
    185
    Shares